Mit ‘zdf’ getaggte Artikel

ZDF: Klage wegen Brender-Rauswurf

Dienstag, 30. November 2010

Nachdem sich die CDU im November des unbequemen ZDF-Journalisten Nikolaus Brender entledigt hatten, hat der rheinland-pfälzische Ministerrat jetzt die Einreichung eines Normenkontrollantrags beim Bundesverfassungsgericht beschlossen. Dabei soll die Staatsferne des Senders geprüft werden. Man darf gespannt sein!

Via TAZ Online

Wie unabhängiger Rundfunk 2010 bei uns funktioniert

Freitag, 05. März 2010

Update #1: a) ich habe mal beim ZDF nachgefragt und warte mit Spannung auf Antwort… b) … wurde mir an der Stelle mal wieder bewusst, was wir eigentlich mit dem Internet haben (erinnert sich jemand noch an diesen ARD-Bock?) c) sprachliche Glättung im Text 😉

Nach Fefes gestriger Ankündigung hatte ich mich auf ein spannendes „TV-Duell“ zwischen dem Datenschutzaktivisten padeluun und Wolfgang Bosbach gefreut. Nachdem Maybritt Illner fast eine halbe Stunde überzogen hatte, ging es denn auch kurz vor dreiviertelzwölf in’s Getümmel. Die Diskussion wurde mit Vehemenz geführt aber irgend etwas Eskalatöses passierte 18 Minuten lang eigentlich nicht. Am Ende gab es dann aber doch noch eine bemerkenswerte Szene – nämlich als Lanz das Schlusswort der Runde an Bosbach übergab und dieser sichtlich erregt von Schlägen unter die Gürtellinie schwadronierte, und zwar in Richtung padeluun. Was war geschehen? Ich weiß es nicht, denn offensichtlich hat das öffentlich-rechtliche ZDF hier einige Szenen unterschlagen. Dafür spricht auch folgender Screen, den man mit etwas Geschick in der Aufzeichnung der Sendung bei der ZDF Mediathek findet:

zdf

Öhöm… genau so stelle ich mir „unabhängigen“ Rundfunk vor: Macht ein Regierungspolitiker Unfug, gibts *fremdschäm* und die spannenden Minuten werden zensiert. Hätte einer der anderen Diskutanten einen solchen Ausfall hingelegt, wäre die Kamera sicherlich drauf geblieben. Unterstelle ich jetzt mal.

Vielleicht treibt ja jemand die fehlenden Minuten irgendwo auf, bin da ja mal gespannt…

PS: Das Sahnehäubchen war übrigens Lanz‘ verweifelt schlecht gespieltes Lachen, als der das nächste Thema ankündigte… (fehlt leider in der Mediathek)

Brender muss gehen

Freitag, 27. November 2009

Heute (bzw. schon gestern) scheint wirklich ein schwarzer Tag für den unabhängigen und kritischen Journalismus zu sein: Ronny Ronald „The Sheriff“ Koch hat es geschafft und sich des unbequemen Nikolaus Brender entledigt.

Toll, so ist das also mit „unabhängigen Medien“, wie es die GEZ-Kampagne „Natürlich zahl‘ ich“ so nett formuliert. War es nicht so, dass das Ö/R System gerade deshalb entstand, um eine politische Einflussnahme, wie es die Nationalsozialisten und allen voran Propagandaschleuder Goebbels so vortrefflich verstanden, zu verhindern? Oder habe ich da etwas falsch verstanden? Nein, es ist leider Realität in unserem Land, dass das Ö/R Fernsehen der Politik und der Wirtschaft gehört. Hurra! Hurra! Hurra!

Via SPON.